Pressemitteilung

„Wir tun was!“: VRG spendet Computer für Schulen

Oldenburger IT-Unternehmen unterstützt Digitalisierung

Oldenburg // 01. März 2021 // So geht „Nachbarschaftshilfe“ in Sachen Digitalisierung: Die VRG Unternehmensgruppe aus Oldenburg stellt ab sofort ausrangierte, aber funktionsfähige Notebooks für Schulen in der Region zur Verfügung.

Denn Geschäftsführer Sönke Vaihinger kennt es aus eigener Erfahrung: Homeschooling, der Unterricht von zu Hause, funktioniert nur, wenn die Technik stimmt. Dass die Digitalisierung der Schulen ordentlich hinterherhinkt, ist hinlänglich bekannt. Die Netzanbindung holpert, und nicht jede kann genügend Laptops zur Verfügung stellen – ein echtes Problem, wenn schon die Eltern im Homeoffice den „Familiencomputer“ nutzen oder einfach die Mittel für ein Notebook fehlen.

„Da muss man doch etwas tun können!“, dachte sich Vaihinger, und organisierte kurzerhand Abhilfe aus dem eigenen Umfeld. Schließlich gibt es in dem auf IT und Software spezialisierten Unternehmen genügend Rechner, die regelmäßig ausgemustert werden. Schnell waren „Partnerschulen“ gefunden, deren Schülerinnen und Schüler nun von den nur wenige Jahre alten und generalüberholten Geräten samt Druckern profitieren.

„Wir können die ‚verschnarchte‘ Digitalisierung des Bildungsbereiches in unserem Land nicht beschleunigen. Mit unserer Spende können wir aber zumindest die Chancen auf Teilhabe für bedürftige Schülerinnen und Schüler erhöhen!“, erläutert Sönke Vaihinger das Engagement der VRG.

Nicht das einzige übrigens: Schon seit vielen Jahren engagieren sich die fast 500 Mitarbeitenden des Familienunternehmens für die Oldenburger „Tafel“ und spenden Einnahmen aus Veranstaltungen wie dem Familienfest oder Lauf-Events. Auch in Sachen IT greift die VRG der Tafel unter die Arme.

Alles Aktivitäten, die übrigens aus den Reihen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst initiiert worden sind, wie Sönke Vaihinger betont. Er ist deshalb besonders stolz auf das, was sich als Unternehmenskultur in über 50 Jahre entwickelt hat: „Wenn wir jetzt mit gespendeten Notebooks ein kleines Stück dazu beitragen können, dass Digitalisierung dort ankommt, wo sie wirklich gebraucht wird und Sinn macht, um so besser“.

Fast wie neu: Sönke Vaihinger, Geschäftsführer der VRG Unternehmensgruppe, spendet gut erhaltene Notebooks als Digitalisierungs-Anschub für Partnerschulen in der Region. // © VRG